Der Film Das Projekt Besetzung Crew Fotos Links Kontakt News Förderung Hintergrund Dramaturgisches
Besonders in Kritiken zu ‚wackelkontakt' stießen wir oft auf das Vorurteil, die gehandicapten Schauspieler würden nicht eine Rolle spielen, sondern viel mehr sich selbst verkörpern - nur so könne man sich ihre derart authentische Performance erklären. Da ‚wackelkontakt' eine sehr ruhige Geschichte, ihr Stoff nahe am Genre Liebesfilm ist, liegt diese Schlussfolgerung scheinbar nahe. In ‚Laura und Fred' werden wir sie widerlegen.

Wir bedienen uns Elementen von Film Noir und Mystery, um eine Welt zu kreieren, die das Gegenteil von ‚wackelkontakt' ist. Eifersucht, Arroganz und Egoismus sind die bestimmenden Motive. Die Psyche ist labil, die Wahrnehmung täuscht. Freunde entpuppen sich als Feinde, das Schöne als tödliche Falle.

Dies alles ist weit weg von der privaten Persönlichkeit der Schauspieler und ihrer realen Lebenswelt. Und es ist weit weg von dem Klischee des ‚netten' oder ‚niedlichen' Behinderten. ‚Laura und Fred' ist damit für uns alle wieder eine neue und willkommene Herausforderung. Ein Projekt, das so noch nicht durchgeführt wurde. Ein Film, den es so noch nicht gibt.


info@laura-und-fred.de | Impressum | Startseite